fluidum 1 partikel installation
nach oben letzte Seite
intro beschreibung video /bilder ausstellungen
english nächste Seite


fluidum 1 aus dem Jahr 1999 bildet den Anfang einer Serie von interaktiven Arbeiten, die auf Infrarot-Videobilder reagieren. Als Gegenüber seiner selbst sieht der Betrachter seine Kontur, gezeichnet von einigen tausend Lichtpunkten, die von seiner gespiegelten Silhouette angezogen werden und sie umströmen.

Das veränderte Selbstbild des digitalen Spiegels erlaubt eine veränderte Beziehung zum eigenen Körper und seiner Bewegung. Die zweidimensionale Abstraktion des Körpers zu einer fließenden Silhouette, begleitet von einem meditativen Klangbild, erzeugt eine Atmosphäre, in der ein Gefühl der Verbundenheit entsteht, das Menschen auch auf ihr Verhalten in der realen Welt übertragen.

nach oben letzte Seite
intro beschreibung video /bilder ausstellungen
english nächste Seite

mail